Zusammen. Sein.

WW! belebt den “Tadsch Mahal” auf dem Wilhlemplatz

Etwa 100 Menschen versammelten sich am Freitag, den 9.12. zu der ersten WOHNEN WAGEN! Aktion in Nippes.  Hier hatten Geschichtenerzähler*innen die Möglichkeit ihre Sicht auf das Thema Wohnen in Köln zum Ausdruck zu bringen: Ein Vermieter, der seid den 80er Jahren sozialverträgliche Wohnumstände in zwei Häusern in Nippes erhält.

Gerhardt Haag erzählte seine Wohngeschichte.

Eine Mutter, die mit ihrem Mann und drei Kindern lange keine Wohnung in Köln fand. Ein Geflüchteter, dem für seine nachgeholte Familie von der Stadt nur eine Obdachlosenunterkunft angeboten wurde. Dazu gab es zuerst Musik von Stereovox und anschließend von Levin (Coco and the Levinator), der mit seinen Liedern und Tänzen alle zum Mitmachen einlud.

Der Wagen als Atelier.

Der Wagen selbst wurde belebt von vielen Kindern, die dort fleißig malten und bastelten und durch ein kleines Fotostudio, das auch bei den Erwachsenen sehr beliebt war: Alle, die wollten konnten ein Erinnerungsbild mit nach Hause nehmen. Für gute Stimmung sorgten auch das Lagerfeuer, heißer Tee und Popcorn.

„Danke für die Schönheit,“ sagte eine Teilnehmerin zum Abschied.

Mit Kreide zeichnete Willkommen in Nippes die Bettenanordnung in der Turnhalle nach – und tanzte darauf gemeinsam mit vielen Nippeser*innen.

 

Ihr wollt WOHNEN WAGEN!

bei euch starten?

Gerne! Meldet euch unter
info@wohnen-wagen.de