Keine Vernichtung von Kleingärten in Köln-Raderthal!

An der Bonner Straße in Köln Raderthal hat die Stadt Köln eine etwa Fußballfeld große Kleingartenfläche verkauft.

Elf Gärten der Anlage Faßbenderkaul sollen dem Wohnungsbau geopfert werden.

Der Investor WvM will auf dem Nachbargrundstück Bonner Straße 536 bauen und beansprucht für das Vorhaben einen Teil der Gartenanlage.

BUND-Vorstandsmitglied Helmut Röscheisen kritisiert die Entscheidung des Stadtrats: „Eine Politik des weiter so mit zunehmender Zersiedelung von Boden und Flächen können wir uns angesichts der Klimagefahren und der Vernichtung der biologischen Vielfalt nicht länger leisten“.

WohnenWagen hat die Oberbürgermeisterin und die Ratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen angeschrieben. Wir fordern die Erhaltung der Kleingärten und die Rückabwicklung des Verkaufs an WvM.

Brief Kleingärten Raderthal

Der Kleingartenverein Köln-Süd e.V. hat eine Petition gestartet:

https://www.openpetition.de/petition/blog/keine-vernichtung-von-kleingaerten-in-koeln-raderthal#petition-main

 

Ihr wollt WOHNEN WAGEN!

bei euch starten?

Gerne! Meldet euch unter
info@wohnen-wagen.de