19.6.2021: Mietenstopp – Aktionstag in Köln

Bundesweiter Aktionstag – Bündnis fordert sechsjährigen Mietenstopp

Am 19. Juni fanden in über 65 Städten Aktionen für einen bundesweiten sechsjährigen Mietenstopp statt. In Köln beteiligen sich neben unserem Aktionsbündnis gegen Verdrängung und Mietenwahnsinn auch DGB und Mieterverein. Der Tag begann um 11 Uhr mit einer Pressekonferenz (DGB & Mieterverein) im Deutzer Hafen. Anschließend startet eine Mietenstopp-Fahrrad-Tour mit verschiedenen Stationen auf beiden Seiten des Rheins.

Kalle Gerigk sagte dazu: „In Köln müssen viele Haushalte schon mehr als die Hälfte ihres Einkommens für die Miete aufbringen und die Angst vor der nächsten Mieterhöhung steigt. Zusätzlich verschärften die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie die Angst auf der Straße zu landen. Darum brauchen wir einen sofortigen bundesweiten Mietenstopp.“

„In Köln sind die Mieten in den letzten fünf Jahren um 22 Prozent gestiegen. Während 2016 für einen Quadratmeter noch 10,00 Euro zu zahlen waren, mussten Anfang 2021 bereits 12,20 Euro gezahlt werden. Die nächste Bundesregierung muss aktiv werden und den Mieterinnen und Mietern durch einen sechsjährigen Mietenstopp eine Atempause verschaffen“, ergänzt Klaus Adrian.

Bericht im Kölner EXPRESS:

https://mobil.express.de/koeln/demo-in-koeln-aktivisten-warnen-vor-heftiger-entwicklung-und-stellen-klare-forderung-38502978?originalReferrer=

Artikel im „Kölner Stadtanzeiger vom 21.6.2021:

Kölner Stadt-Anzeiger vom 21.6.2021

Route: Raum 13 Mühlheim – Deutzer Brücke zum Heumarkt – Maus WDR Breitestraße – Leerstände in Ehrenfeld 3 Häuser – – Friesenplatz (Abschlusskundgebung des Kölner Friedensforum)

 

 

Ihr wollt WOHNEN WAGEN!

bei euch starten?

Gerne! Meldet euch unter
info@wohnen-wagen.de